Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

 

Navigationslinks überspringenLänderdaten > Länderrankings > Länder-Indizes > Big-Mac-Index

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/d3/McDonald%27s_BigMac_ja-1.jpg/298px-McDonald%27s_BigMac_ja-1.jpg

Big-Mac-Index

Der Big-Mac-Index vergleicht die Preise des Big Mac in verschiedenen Währungen der Erde. Durch die Umrechnung der inländischen Währungen zum aktuellen US-Dollar-Kurs werden diese untereinander mit einer stark vereinfachenden Methode verglichen.

Der Big Mac ist ein einfacher Indikator für die Kaufkraft einer Währung, da es ihn fast überall auf der Welt in standardisierter Größe, Zusammensetzung und Qualität gibt.

Der Index wurde von der britischen Wochenzeitschrift The Economist im Jahr 1986 erstmals veröffentlicht und wird seitdem regelmäßig erhoben. Mit Hilfe des Big-Mac-Index wollte die Fachzeitschrift nicht nur die Thematik der Wechselkurse und des Kaufkraftparitätenkurses leicht verständlich gestalten, sondern auch die Über- und Unterbewertungen einzelner Währungen aufzeigen.

Im Fall des Big-Mac-Index besteht der Warenkorb nur aus einem einzigen Gut, welches aber in über 140 Ländern erhältlich ist: dem Big Mac der Restaurantkette McDonald’s. Bei der von The Economist erhobenen Studie werden die Preise für einen Big Mac in unterschiedlichen Ländern in der inländischen Währung erhoben und werden durch die Umrechnung zu dem zu der Zeit herrschenden Wechselkurs in US-Dollar vergleichbar gemacht.

Der Big-Mac-Index ist nur ein sehr grober Indikator, um Kaufkraftparitäten abzuschätzen.

Da der Index täglich aktualisiert wird:

Interactive Big Mac index

 


Quellen

Bildnachweis

Weblinks


728x90